Stöbern Sie durch unsere Angebote (14 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Ackerbau und Sozialismus
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Film zur Geschichte der DDR, der im Jahre 1988 gedreht wurde, zeigt als aufschlussreicher und unterhaltsamer Dokumentarbericht das Leben und Arbeiten in den dörflichen Gemeinschaften der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften. Landwirtschaft bildete mit den Hauptpfeiler der DDR Ökonomie: Die nach der Bodenreform (1945 bis 1950) von der SED gegründeten Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) bildeten das Herzstück der DDR Agrarwirtschaft. Diese sozialen Gemeinschaften und Wirtschaftseinheiten prägen das gesamte dörfliche Leben. Von der Tierhaltung bis zur Technisierung der landwirtschaftlichen Betriebe, vom Kartoffelsortieren bis zum Erntedankfest: Diese DVD bringt Ihnen die Geschichte des Ackerbaus im Sozialismus nahe. Am Beispiel des ehemaligen Junkerdorfs Altenhof in Mecklenburg lernen Sie die Funktion und das Schaffen in einer typischen LPG kennen. Dieser Film wurde 1989 wie 1991 im SW3 im Rahmen der geschichtspolitischen Schulfernsehens ausgestrahlt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Ameisen - Die heimliche Weltmacht
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie führen Kriege und verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft. Sie leben in einer Welt aus verschlüsselter Kommunikation und blitzschnellen Befehlsketten, geheimen Giftmischungen und gigantischen Körperkräften. Sie sind seit Millionen Jahren allgegenwärtig auf diesem Planeten. Und doch erscheint uns keine Lebensform fremdartiger. Filmer Wolfgang Thaler und Ameisen-Autorität Bert Hölldobler bringen uns die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten näher.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Bergbau in Marl
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt das Heidedorf Marl mit seinen Bauerschaften und 4.500 Einwohnern als verträumt und weltverloren, Ackerbau und Viehwirtschaft bestimmten das Bild. Mit der einsetzenden Kohlenförderung auf den Marler Bergwerken Auguste Victoria (1905) und Brassert (1910) änderte sich dies grundlegend. Einheimische und tausende Neuhinzugezogene gewannen im Marler Raum seither rund 250 Millionen Tonnen Steinkohle und beachtliche Mengen Blei, Zink und Silber. Helmut Madynski, selbst pensionierter Bergbauingenieur, ist durch seine zahlreichen Publikationen zur Heimat- und Montangeschichte und seinen Bildband ´´Marl´´ von 1998 bestens bekannt. Für diesen Bildband hat er rund 220 bisher größtenteils unveröffentlichte historische Fotografien aus seiner Sammlung und verschiedenen Archiven ausgewählt, die die Entwicklung des Marler Bergbaus von den Anfängen bis in die Siebzigerjahre dokumentieren. So lädt der Band ein zum Erinnern und Wiederentdecken, vom ersten Abteufen bis zur Erschöpfung einzelner Lagerstätten und der daraus folgenden Zechenstilllegung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.04.2019
Zum Angebot
Die Mühlen der Zivilisation (eBook, ePUB)
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Uns modernen Menschen erscheint die Sesshaftigkeit so natürlich wie dem Fisch das Wasser. Wie selbstverständlich gehen wir und auch weite Teile der historischen Forschung davon aus, dass die neolithische Revolution, in deren Verlauf der Mensch seine nomadische Existenz aufgab und zum Ackerbauer und Viehzüchter wurde, ein bedeutender zivilisatorischer Fortschritt war, dessen Früchte wir noch heute genießen. James C. Scott erzählt in seinem provokanten Buch eine ganz andere Geschichte. Gestützt auf archäologische Befunde, entwickelt er die These, dass die ersten bäuerlichen Staaten aus der Kontrolle über die Reproduktion entstanden und ein hartes Regime der Domestizierung errichteten, nicht nur mit Blick auf Pflanzen und Tiere. Auch die Bürger samt ihren Sklaven und Frauen wurden der Herrschaft dieser frühesten Staaten unterworfen. Sie brachte Strapazen, Epidemien, Ungleichheiten und Kriege mit sich. Einzig die »Barbaren« haben sich gegen die Mühlen der Zivilisation gestemmt, sich der Sesshaftigkeit und den neuen Besteuerungssystemen verweigert und damit der Unterordnung unter eine staatliche Macht. Sie sind die heimlichen Helden dieses Buches, das unseren Blick auf die Menschheitsgeschichte verändert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Von Mesopotamien zum Irak
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Vorderen Orient machten die Menschen den Schritt zur Zivilisation: vom Jäger und Sammler zum Ackerbauer und Viehzüchter. In Mesopotamien wurden das Rad und die Schrift erfunden, aus Stadtstaaten wurden Zentral- und Weltreiche. Babylon mit seinem Turm und den ´Hängenden Gärten´ - eines der Weltwunder der Antike - war die erste Welt. Im siebten Jahrhundert nach Christus geriet Mesopotamien unter muslimische Herrschaft; bedeutende Persönlichkeiten machten es zum politischen und geistigen Zentrum der damaligen islamischen Welt. Der Mongolensturm im Jahr 1258 zerstörte nachhaltig die gesamte Infrastruktur des Landes, eine Katastrophe, die sich noch mehrfach wiederholen sollte. 1958 begann - nach einem Aufstand gegen die unter britischem Mandat eingesetzte Königsfamilie - die Reihe der Militärdiktaturen, die mit dem Sturz Saddam Husseins ihr Ende fand. Aber anstelle des von den Amerikanern selbstbewusst versprochenen Friedens dreht sich die Spirale der Gewalt im Irak weiter. Die extreme Terrorgruppe Isis, zu der auch viele deutsche Dschihadisten gehören, überzieht das Land mit Angst und Schrecken und steht bereits kurz vor Bagdad. Die Welt reagiert auf den Siegeszug der Rebellen mit fassungsloser Hilfslosigkeit. Dieses präzise, fundierte und verdichtete Buch ist der einzige Überblick auf dem deutschen Buchmarkt, der den Bogen spannt von der Hochkultur im Zweistromland bis zur aktuellen Krise.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Desertifikation als eine schleichende Katastrophe
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Phys. Geogr., Geomorphologie, Umweltforschung, Note: 1, Universität für Bodenkultur Wien, Veranstaltung: Bodenwasserwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Zukunftsproblem mit globalem Ausmaß ist der fortschreitende Verlust an fruchtbarem Land in den Trockengebieten der Erde, die Desertifikation - verursacht durch Abholzung, Überweidung und nicht angepassten Ackerbau. Ursache und Folge der Bodenzerstörung: Immer weniger Ackerfläche für immer mehr Menschen. Der Bevölkerungsdruck, erzeugt einen Druck auf die Anbauflächen, da die Erträge einen erhöhten Nahrungsmittelbedarf decken müssen. Um die Ernährungssicherheit für die stetig wachsende Weltbevölkerung zu gewähren bedarf es einer Ausweitung der landwirtschaftlich genutzten Flächen. Doch wie sieht die Realität aus? Kann man die landwirtschaftlich genutzten Flächen, speziell in Trockengebieten, noch ausweiten oder stößt die Nutzbarmachung bereits an ihre ökologischen Grenzen? Ein Teufelskreis. Desertifikation zerstört die Produktivität der landwirtschaftlichen Nutzflächen. Zur Sicherung der Nahrungsmittelversorgung ist der Erhalt fruchtbarer Ackerböden jedoch von vorrangiger Bedeutung, die Menschen sind für die Sicherung Ihrer Grundbedürfnisse auf den Erhalt fruchtbarer Ackerböden angewiesen. Die wachsende Bevölkerung jedoch trägt wesentlich zur Übernutzung bei. Nach Schätzungen der Ernährungs- und Landwirtschafts-organisation der Vereinten Nationen (FAO) wird das verfügbare Ackerland bis zum Jahr 2025 im Vergleich zu 1990 spürbar zurückgehen und der Klimawandel verschärft diese Entwicklung zusätzlich, was dramatische Folgen für die Sicherung der Ernährung haben wird. Desertifikation: eine schleichende Katastrophe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Ingmar
21,20 € *
ggf. zzgl. Versand

INGMAR ist der Sammelbegriff für einen Pool von Symbolkräften, diefreie Energien konzentriert bündeln und so nutzbar machen. Diese können ohne weiteren technischen Aufwand über die Energiezentren (Chakren) aufgenommen und auch abgegeben werden. Im vorliegenden Buch wurden sämtliche INGMAR-Symbolkräfte dargestellt und ihre Wirksamkeit beschrieben. Im Kapitel über die praktische Anwendung erfahren wir wissenswertes über: Die Übertragung der Symbolwirkung auf Mensch, Tier, Pflanzen und Orte Herstellung von Essenzen Fernübertragung und Übertragungspakete Energiefelder Steinsetzungen und Schaffung von Kraftplätzen Anwendungen im Garten- und Ackerbau

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Der Mythos vom Matriarchat
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Teil dieser Studie beschäftigt sich mit der Nachprüfung der von Bachofen angeführten Zeugnisse aus der Antike. Sie zeigt, daß die gesellschaftliche Situation der Frauen in einigen Ländern der alten Welt, z.B. Lykien, Ägypten und im minoischen Kreta, sehr viel besser gewesen ist als in anderen, daß man aber von einem Matriarchat keinesfalls sprechen kann. Der zweite Teil der Studie versucht im wesentlichen an Hand ethnologischen Materials den Gang der Entwicklung zu rekonstruieren, die Geschichte der Familie in Jägergesellschaften und bei frühen Ackerbauern zu beschreiben und die Gründe zu nennen für die zunehmende Unterdrückung der Frauen. Am Beispiel nordamerikanischer Indianer, der Irokesen und der Pueblo-Hopi, werden die besonderen Bedingungen geschildert, die ausnahmsweise zu einer außerordentlich günstigen gesellschaftlichen Stellung von Frauen in frühen Gesellschaften führen konnten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Robinson Crusoe
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Defoes Roman im Jahr 1719 erschien, wurde Robinson Crusoe für Generationen zum Inbegriff des Abenteurers. Die Geschichte des ganz auf sich gestellten Menschen, der sich in der Wildnis eine neue Existenz erschaffen muss, erwies sich als zeitlos die Phantasie beflügelndes Thema, wirft sie doch grundlegende Fragen nach dem Wesen des Menschen und der Zivilisation auf. Seit Rousseau den ´´Robinson Crusoe´´, vierzig Jahre nach dessen Erscheinen, als Lehr- und Lesebuch für die Jugend gepriesen hat, sind unzählige Bearbeitungen und Nachahmungen dieses Werkes erschienen. Sie alle schildern die Abenteuer des jungen Mannes, der der Geborgenheit des Elternhauses und einer bürgerlichen Laufbahn entflieht, um dann nahezu dreißig Jahre als Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel nahe der Orinoko-Mündung zubringen zu müssen. Doch erst in der originalen, ungekürzten Fassung wird das Anliegen sichtbar, das Daniel Defoe (1660-1731) wohl vor allem am Herzen lag: die Darstellung der inneren Wandlung Crusoes. Während sich in der Entwicklung des einsamen Insulaners vom Jäger zum Hirten und schließlich zum Ackerbauern der Gang der menschlichen Zivilisation im kleinen spiegelt, geht die wesentliche Veränderung in Crusoes Charakter vonstatten: Vom gedanken- und gottlosen Seefahrer wird er zum humanen Aufklärer, vom lebensbegierigen jungen Hitzkopf zum reifen, seiner Verantwortung bewussten Mann. Erst durch diese Dimension gewinnt der Roman, mit dem Defoe sechzigjährig zu Weltruhm gelangte, seine wahre Kraft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Die Aunjetitzer Kultur in Deutschland
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Archäologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Kultur, die zwischen etwa 2300 und 1600/1500 v. Chr. zunächst in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie später auch im östlichen Niedersachsen und in Brandenburg existierte, steht im Mittelpunkt des Taschenbuches ´´Die Aunjetitzer Kultur in Deutschland´´. Die nach dem Fundort Aunjetitz (Únetice) in Böhmen bezeichnete Aunjetitzer Kultur gilt als eine der wichtigsten Kulturen der Frühbronzezeit. Sie war gebietsweise in Tschechien, der Slowakei, in Deutschland, Polen und Österreich verbreitet. Geschildert werden die Anatomie und Krankheiten der damaligen Ackerbauern, Viehzüchter und Bronzegießer, ihre Siedlungen, Kleidung, ihr Schmuck, ihre Keramik, Werkzeuge, Waffen, Haustiere, Jagdtiere, ihr Verkehrswesen, Handel, ihre Kunstwerke und Religion. Verfasser ist der Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst, der sich vor allem durch seine Werke ´´Deutschland in der Urzeit´´ (1986), ´´Deutschlandin der Steinzeit´´ (1991) und ´´Deutschland in der Bronzezeit´´ (1996) einen Namen gemacht hat. Das Taschenbuch ´´Die Aunjetitzer Kultur in Deutschland´´ ist Dr., Gretel Gallay, Professor Dr. Hans-Eckart Joachim, Professor Dr. Horst Keiling, Professor Dr. Rüdiger Krause, Dr. Friedrich Laux und Dr. Peter Schröter gewidmet, die den Autor mit Rat und Tat bei seinen Recherchen über Kulturen der Frühbronzezeit unterstützt haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot