Angebote zu "Wissenschaften" (12 Treffer)

Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, ...
34,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, des Ackerbaues und der Künste im Unter-Elsass, 1908, Vol. 26:Monatsberichte, XLII Band, Bulletins Mensuels, Tome XLII (Classic Reprint) Société des Sciences de Basse-Alsace

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, ...
60,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, des Ackerbaues und der Künste im Unter-Elsass, 1898, Vol. 32:Société des Sciences, Agriculture Et Arts De La Basse-Alsace, 1898 (Classic Reprint) Société des Sciences de Basse-Alsace

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Gesellschaft zur Förderung Wissenschaften, des ...
38,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaft zur Förderung Wissenschaften, des Ackerbaues und der Künste im Unter-Elsass, Monatsberichte, 1895, Vol. 29:Société des Sciences, Agriculture Et Arts Et De La Basse-Alsace, Bulletins Mensuels, 1895 (Classic Reprint) Société Académique de l Basse-Alsace

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, ...
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, des Ackerbaues und der Künste im Unter-Elass; Monatsberichte, 1894, Vol. 28:Société des Sciences, Agriculture Et Arts De La Basse-Alsace, Bulletins Mensuels, 1894 (Classic Reprint) Société des Sciences de Basse-Alsace

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Ackerbau, Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung als ...
27,99 €
Angebot
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(27,99 € / in stock)

Ackerbau, Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung:Grundwissen Bachelor Wulf Diepenbrock, Frank Ellmer, Jens Léon

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.07.2018
Zum Angebot
Untersuchung der Grundsätze der Staats-Wirthsch...
46,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Untersuchung der Grundsätze der Staats-Wirthschaft, oder Versuch Über die Wissenschaft der Innerlichen Politik in Freyen Staaten, Vol. 1 of 2:Worin Vornehmlich die Bevölkerung, der Ackerbau, die Handlung, die Indüstrie, Rechnungsmünze, Geld, Interes James Steuart

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Mönche am Bodensee
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wenn wir begreifen wollen, wie das Land am Bodensee zu einem geistlichen Treffpunkt Europas wurde, müssen wir es nicht als das Ferienparadies betrachten, das heute vor uns liegt, sondern als die Wildnis, die vor 1400 Jahren den ersten Mönchen vorschwebte. Sie kamen von weit her, aus Irland und Frankreich, und was sie suchten, war keine Heimat, sondern ein Exil, in dem sie mit Gott und ihrer Seele allein sein könnten. Hier fanden sie einen unheimlichen See; über ihm Stürme und Nebel, in seiner Tiefe Wasserteufel. Und sie fanden einen Urwald ohne Wege, in den Ebenen Bären und Schlangen, auf den Bergen Wetterhexen. Hier bauten die Mönche seit dem siebten Jahrhundert Einsiedeleien. Allmählich rodeten sie den Urwald, betrieben Ackerbau und Viehzucht, züchteten sogar Heilkräuter und Rassepferde. Die Benediktiner zogen alemannische Bauern an, die von ihnen Glaubensernst und Arbeitseifer lernten. Der Bodensee selbst wurde zur Brücke zwischen den Menschen. Gemeinsam bändigten sie die materielle Not und schufen geistig geprägte Siedlungen; da gediehen das Totengedenken und der Geist von Kunst und Wissenschaft.´´ (Arno Borst)

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Menschheit schafft sich ab
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Treffen sich zwei Planeten. Der Eine: Oh, du siehst aber schlecht aus. Der Andere: Ich habe Menschen! Der Eine: Das geht vorbei. Seit 4,5 Milliarden Jahren zieht die Erde ihre Bahn um die Sonne. Das Leben gesellte sich später dazu und seit rund 160.000 Jahren der aufrecht gehende Homo sapiens, der Mensch. Mit Ackerbau und Viehzucht, Rodungen und Bewässerung griff er rund um den Globus in die Natur ein vermehrte sich und besiedelte selbst entlegenste Gegenden. Immer tiefere Spuren hinterließ das Anthropozän, das Menschenzeitalter, in den letzten 2.000 Jahren. Wissenschaft und Technik nahmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, Wasserverschmutzung bis zur Kernspaltung und einer Wohlstands-Verschwendungssucht. Energiehunger und virtuelles Kapital treiben einen zerstörerischen Kreislauf an. Harald Lesch, Astrophysiker und Philosoph, ist aus den Weiten des Weltalls zurück. Es geht ihm jetzt um die Heimat des Menschen, der in einer bisher nie gekannten Hybris den Ast, auf dem er sitzt, absägt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Menschheit schafft sich ab (eBook, ePUB)
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Treffen sich zwei Planeten. Der Eine: ´´Oh, du siehst aber schlecht aus.´´ Der Andere: ´´Ich habe Menschen!´´ Der Eine: ´´Das geht vorbei.´´ Seit 4,5 Milliarden Jahren zieht die Erde ihre Bahn um die Sonne. Das Leben gesellte sich später dazu und seit rund 160.000 Jahren der aufrecht gehende Homo sapiens. Mit Ackerbau und Viehzucht, Rodungen und Bewässerung griff er rund um den Globus in die Natur ein - vermehrte sich und besiedelte selbst entlegenste Gegenden. Immer tiefere Spuren hinterließ das ´´Anthropozän´´, das Menschenzeitalter, in den letzten 2.000 Jahren. Wissenschaft und Technik nahmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, Wasserverschmutzung bis zur Kernspaltung und einer Wohlstands-Verschwendungssucht. Energiehunger und virtuelles Kapital treiben einen zerstörerischen Kreislauf an. Außerdem werden wir immer mehr. Wie kommen wir aus diesem Teufelskreis raus? Harald Lesch, Astrophysiker und Philosoph, ist aus den Weiten des Weltalls zurück. Es geht ihm jetzt um die Heimat des Menschen, der in einer bisher nie gekannten Hybris den Ast, auf dem er sitzt, absägt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Menschheit schafft sich ab (eBook, PDF)
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Treffen sich zwei Planeten. Der Eine: ´´Oh, du siehst aber schlecht aus.´´ Der Andere: ´´Ich habe Menschen!´´ Der Eine: ´´Das geht vorbei.´´ Seit 4,5 Milliarden Jahren zieht die Erde ihre Bahn um die Sonne. Das Leben gesellte sich später dazu und seit rund 160.000 Jahren der aufrecht gehende Homo sapiens. Mit Ackerbau und Viehzucht, Rodungen und Bewässerung griff er rund um den Globus in die Natur ein - vermehrte sich und besiedelte selbst entlegenste Gegenden. Immer tiefere Spuren hinterließ das ´´Anthropozän´´, das Menschenzeitalter, in den letzten 2.000 Jahren. Wissenschaft und Technik nahmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, Wasserverschmutzung bis zur Kernspaltung und einer Wohlstands-Verschwendungssucht. Energiehunger und virtuelles Kapital treiben einen zerstörerischen Kreislauf an. Außerdem werden wir immer mehr. Wie kommen wir aus diesem Teufelskreis raus? Harald Lesch, Astrophysiker und Philosoph, ist aus den Weiten des Weltalls zurück. Es geht ihm jetzt um die Heimat des Menschen, der in einer bisher nie gekannten Hybris den Ast, auf dem er sitzt, absägt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot