Angebote zu "Landwirt" (6 Treffer)

Ackerbau und Viehzucht für den kleinen Landwirt
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ein Ratgeber für Ackerbau und Viehzucht für den kleinen Landwirt aus dem Jahre 1870 nach dem Motto: Die Natur ist der beste Lehrmeister und zugleich der treueste Gehilfe des Landwirtes. Ein durch das Königlich Preußische Landes-Oeconomie-Collegium mit dem Koppe-Preis gekröntes Buch. Im 1.Teil werden der Ackerbau von der Aussaat, über Pflege bis zur Ernte beschrieben und im 2.Teil die Viehzucht von der Fütterung, Pflege, Zucht bis zu den Krankheiten u.a. mehr. Nachdruck der Originalausgabe 2.Auflage aus dem Jahre 1870. Evtl. auftretende Qualitätseinbußen durch den Reprint bitten wir zu entschuldigen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Ackerbau und Viehzucht für den kleinen Landwirt...
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ackerbau und Viehzucht für den kleinen Landwirt:Die Natur ist der beste Lehrmeister F. Bertrand

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Zukunft Ackerbau
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

Stagnierende oder gar sinkende Erträge? Höchste Zeit, dass wir uns wieder mehr auf den Ackerbau besinnen! Pflanzenschutz und N-Düngung als Reparaturmaßnahmen fallen wegen Resistenzen und Restriktionen künftig weitgehend weg. Allein auf Kosteneffizienz getrimmte Strategien sind ausgereizt! Stattdessen sind wieder verstärkt ackerbauliche Qualitäten gefragt: Genau beobachten, Zusammenhänge erkennen, die richtigen Rückschlüsse ziehen und situationsgerecht entscheiden. Das geht nicht ohne fundiertes Wissen. Dazu gehört z.B. den Boden genau zu kennen, mit Fruchtfolgen geschickt zu jonglieren, Nährstoffe effizient zu nutzen, Feldhygiene zu betreiben und das Strohmanagement zu optimieren. Auf den Prüfstand gehören aber auch bisherige odenbearbeitungs- und Bestellsysteme. Auf rund 100 Seiten geben Ihnen 10 erfahrene Berater, Landwirte und Wissenschaftler in praxisnahen Beiträgen Anregungen, wie Sie Ihr Anbausystem umsteuern können. Dass es erfolgreich klappt, zeigen Praktiker in mehreren Reportagen. Der neue top agrar-Ratgeber vermittelt auch Ihnen das notwendige Kow-how und die Freude am Ackerbau.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Pop- und Powercorn Mais
€ 28.90
Angebot
€ 26.95 *
ggf. zzgl. Versand

Pop- und Powercorn MaisDVDEAN: 0797337279284Fsk: 0Erscheinungsjahr: 2016Sprache: DeutschMaße: 190 x 134 x 17 mmLaufzeit: 30 MinutenFeld, Video, Umwelt, Pflanze, Ackerbau, Gartenbau, Nutzpflanze, Dokumentation, Kulturpflanze, Landwirtschaft, landwirts

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Agricola (Spiel), Kennerspiel
€ 49.95 *
ggf. zzgl. Versand

Agricola: Das 17. Jahrhundert: Keine einfache Zeit für Landwirte. Der kleine Hof mit einem Holzhaus muss bewirtschaftet werden. Ackerbau und Viehzucht sorgen für Nahrung, aber auch das Wohnhaus soll ausgebaut werden, damit mehr Familienmitglieder Platz haben. Glücklicherweise können auch die eigenen Familienmitglieder ausbildet werden, was wichtige Vorteile bringt. Ob als Bäcker, Schafbauer oder Schweineflüsterer, die Entscheidung liegt ganz bei dir. Denn letztendlich gewinnt, wer seine Aktionen am cleversten auswählt und seinen Hof am besten ausbaut. Agricola ist ein Entwicklungsspiel, mit dem die Spieler einen mittelalterlichen Bauernhof aufbauen und betreiben sollen. Ackerbau und Viehzucht sorgen für Nahrung, zusätzliche Familienmitglieder können zu Spezialisten ausgebildet werden, dafür muss der Hof ausgebaut werden, um den nötigen Platz zu schaffen. Nur ein intakter und gut organisierter Hof führt zum Sieg. Die Materialfülle bietet den Spielern eine enorme Vielzahl von Möglichkeiten, die jede Partie zu einer neuen Herausforderung machen. Ein Spiel für anspruchsvolle Spieler.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Deutsche Agrargeschichte
€ 30.80 *
ggf. zzgl. Versand

Vor 7500 Jahren brachten die in das heutige Deutschland einwandernden Bandkeramiker die Landwirtschaft von Südosten mit. Sie stießen an Rhein und Neckar auf die ebenfalls Landwirtschaft betreibende La Hoguette Kultur, die von Süden über das jetzige Frankreich kommend, dahin vorgedrungen war. Seit dieser Zeit war die überwiegende Mehrheit der Menschen in der Landwirtschaft tätig, was sich erst im späten 19. Jahrhundert auf Grund der Industrialisierung ändern sollte. Der 3. Auflage des Buches liegt ebenso wie den vorherigen Auflagen eine dreißigstündige Vorlesung zugrunde, die der Verfasser an der Universität Leipzig vor Studenten der Agrarwissenschaften gehalten hat. Bei der Überarbeitung wurden neueste Erkenntnisse, darunter auch aus DNA-Analysen, berücksichtigt. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Entwicklung von Ackerbau und Viehzucht, die genutzten Pflanzen und Tiere und deren Erträge bzw. Leistungen, die verwendeten Geräte, Maschinen und Betriebsmittel sowie die ökonomische Situation der Landwirtschaftsbetriebe, eingebettet in die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse und unter Bezug auf die Bevölkerungsentwicklung. Außerdem werden bedeutende Landwirte gewürdigt, die mit ihren Erkenntnissen dazu beitrugen, dass die wachsende Bevölkerung ernährt werden konnte und die immer wiederkehrenden Hungersnöte verschwanden. Es ist bemerkenswert, dass es in dem betrachteten langen Zeitraum zu wechselnden Verhältnissen von Ackerbau und Viehzucht kam. Nach der Einwanderung der Bandkeramiker überwog zunächst der erstere. Es folgte die lange Zeit des Übergewichts der Viehzucht gegenüber dem Ackerbau. Danach kam es mit dem Übergang zur Dreifelderwirtschaft etwa ab dem 8. Jahrhundert und der damit verbundenen Vergetreidung wieder zum relativen Rückgang der Viehzucht. Seit dem 19. Jahrhundert entwickelte sich auf Grund des steigenden Bedarfs an Erzeugnissen der Tierproduktion, zunächst unter Nutzung der Erkenntnisse zur verbesserten Dreifelder- bzw. Fruchtwechselwirtschaft, diese schneller als die Pflanzenproduktion, so dass heute das meiste Einkommen in der Landwirtschaft aus der ersteren kommt. Der Fleischverbrauch war um 1000 und um 1500 mit etwa 100 kg/Kopf und Jahr besonders hoch, um 1800 und danach auf Grund der weit verbreiteten Armut mit etwa 16 kg/Kopf und Jahr hingegen extrem niedrig. Da die ersten beiden Auflagen nur die Zeit bis zur Wiedervereinigung umfassten, werden in einem Nachtrag die wichtigsten Ereignisse für die Entwicklung der Landwirtschaft in den vergangenen 20 Jahren beschrieben und wird zu aktuellen Problemen Stellung bezogen. Dabei wird herausgearbeitet, dass die Landwirtschaft ebenso wie andere Wirtschaftszweige den industriellen Revolutionen unterliegt. Nach der im 19. Jahrhundert beginnenden Mechanisierung der Landwirtschaft (1. industrielle Revolution) findet gegenwärtig der Übergang zur Massenproduktion (2. industrielle Revolution) statt. Auf Grund der Verzögerung dieser Revolution in der Landwirtschaft im Vergleich zur Industrie ist sie bereits mit Elementen der 3. industriellen Revolution, d. h. der Automatisierung, und der 4. industriellen Revolution, dem Internet der Dinge, verbunden. Die Ablehnung dieser Revolutionen ist ebenso wie einst die Maschinenstürmerei unsinnig, aber sie müssen tier- und umweltfreundlich gestaltet werden und mit Wegen für die Bauern verbunden werden, sie für sich nutzbar zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot