Angebote zu "Einleitung" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Urgeschichte des Ackerbaues und der Viehzucht a...
38,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Urgeschichte des Ackerbaues und der Viehzucht:Eine Neue Theorie mit Einer Einleitung Über die Behandlung Urgeschichtlicher Probleme auf Statistischer Grundlage (Classic Reprint) Johann Richard Mucke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Krebszellen mögen keine Sonne. Vitamin D - der ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

((Auszug aus dem Kapitel ´´Einleitung´´) MODERNER LEBENSSTIL UND KRANK? ODER: ´´ARTGERECHTER´´ LEBENSSTIL UND GESUND! Der vielfach bewunderte technische Fortschritt unserer modernen Zivilisation hat einen hohen Preis! Damit meinen wir nicht den von vielen immer noch skeptisch betrachteten ´´Teuro´´, sondern unsere Gesundheit! Selbst wenn die Menschen sich über diesen Preis im Klaren wären, wäre er noch zu hoch. Leider kennen viele Menschen jedoch den Gegenwert nicht, mit dem sie für den großzügigen Konsum der neuesten technischen Errungenschaften zahlen: ihre Gesundheit! Denn die Nutzung der vielfältigen neuen Technologien führt dazu, dass wir unseren althergebrachten Lebensstil so verändert haben, dass er nicht mehr artgerecht ist - meist ohne uns dessen bewusst zu sein. So fordern viele Menschen heute zwar recht lautstark und sicherlich auch zu Recht ein ´´artgerechtes´´ Leben für jeden Affen im Zoo, vergessen dabei jedoch, an den ´´eigenen Affen in sich selbst´´ zu denken, der längst nicht mehr ´´artgerecht´´ lebt. In Bezug auf das Thema des Buches - Vitamin D - leben wir heute eher wie Grottenolme in Höhlen (Gebäuden) oder wie U-Boot-Fahrer: nahezu ohne jegliches Sonnenlicht und nicht - wie einst als Jäger und Sammler - den ganzen Tag im Freien unter der Sonne, und zwar ohne Schutzkleidung und ohne Sonnenschutzcreme! Der Schlüssel zum Verständnis der Bedeutung eines ´´artgerechten Lebens´´ ergibt sich ganz konkret aus dem Vergleich unserer heutigen Lebensweise mit dem Leben unserer Vorfahren. Damit sind aber nicht unsere Großeltern und Urgroßeltern gemeint, denn die waren ebenfalls bereits von den ´´Segnungen´´ der Zivilisation betroffen, wenn auch noch nicht in einem solchen Ausmaß wie die Menschen heute. Wir meinen hier die Ur- und Steinzeitmenschen. Die chronologische Aufzählung in Tabelle 1 verdeutlicht, dass selbst ein Zeitraum von 10.000 Jahren, seit dem wir Ackerbau und Viehzucht betreiben, nur 0,5 Prozent der menschlichen Geschichte darstellt. Und das letzte knappe halbe Jahrhundert der Computertechnologie lässt sich in Prozentzahlen nicht mehr sinnvoll ausdrücken. Doch gerade in diesen letzten Jahrzehnten haben wir unseren Lebensstil radikal verändert. Entwicklungsgeschichte der Menschheit (Tab. 1: Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Unser Körper hatte noch keine Zeit, sich an die veränderten Bedingungen des Computerzeitalters anzupassen.) 120.000 Generationen als Jäger und Sammler: 99,5 Prozent 500 Generationen Ackerbau und Viehzucht: 0,5 Prozent 10 Generationen in der industriellen Revolution: 0,01 Prozent 1 Generation in der Computerwelt: 0,001 Prozent Dazu zwei eindrucksvolle Beispiele: Unsere Vorfahren sind täglich bis zu 20 Kilometern gelaufen, um etwas zu essen zu finden. Im Durchschnitt bewegen wir uns aktuell noch 600 bis 800 Meter. Und unsere Nahrung besteht heute nur noch zu 30 Prozent aus dem, was unsere Vorfahren einmal gegessen haben! Trotz seiner ungeheuren Kompensationsfähigkeit kann der Körper die sich daraus ergebenden Diskrepanzen und Defizite in vielen Fällen nicht mehr ausgleichen und wird krank. (...)

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot