Angebote zu "Deutschen" (28 Treffer)

Die deutschen Opferbräuche bei Ackerbau und Vie...
€ 39.50 *
ggf. zzgl. Versand

Die deutschen Opferbräuche bei Ackerbau und Viehzucht: Ulrich Jahn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Die Deutschen Opfergebräuche bei Ackerbau und V...
€ 36.49 *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutschen Opfergebräuche bei Ackerbau und Viehzucht:Ein Beitrag zur Deutschen Mythologie und Alterthumskunde (Classic Reprint) Ulrich Jahn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 21, 2018
Zum Angebot
Die deutschen Opfergebräuche bei Ackerbau und V...
€ 39.50 *
ggf. zzgl. Versand

Die deutschen Opfergebräuche bei Ackerbau und Viehzucht:Ein Beitrag zur Deutschen Mythologie und Altertumskunde Ulrich Jahn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Wörterbuch von Mittelfranken
€ 13.50 *
ggf. zzgl. Versand

Das Wörterbuch von Mittelfranken ist die erste größere und übergreifende Sammlung des mundartlichen Wortschatzes in Mittelfranken. Ob Deichselbeil, Kümmerling, Sielengeschirr oder Seihtuch - viele fast ausgestorbene wie auch noch lebendige Dialektwörter sind beschrieben. Das Wörterbuch beantwortet Fragen wie: Was sind Rotzmucken, was ist die (Tür-)Felsche und welche Dialektwörter gibt es für den Löwenzahn? Die Zusammenstellung entstand am Sprachatlas von Mittelfranken, einem Forschungsprojekt an der Universität Erlangen-Nürnberg und im Verbund des Gesamtbayerischen Sprachatlas. Mit dieser Übersicht will das Wörterbuch eine Eindruck von der Eigenart, der Anschaulichkeit und der Vielfalt des Dialektwortschatzes in Mittelfranken vermitteln. Der Schwerpunkt liegt dabei im Alltagswortschatz und all dem, was den dialektforschenden Autoren in der bäuerlich geprägten Landschaft Mittelfrankens begegnete. Was der Leser hier an Unterschieden erwarten kann, findet er im Sachgruppenverzeichnis am Schluß des Bandes. Denn die rund 5700 Stichwörter erschließen sich über ein zweifaches Ordnungssystem. Neben einem alphabetischen, ´´herkömmlichen´´ Verzeichnis gibt es noch ein nach der Bedeutung gegliedertes. In diesem zweiten Wörterbuchteil sind die Stichwörter nach 58 Sachgruppen geordnet: Welche Wörter und Sachen waren etwa beim ´´Brotbacken´´ oder bei der ´´Heuernte´´ geläufig. Welche Bezeichnungen sind aus dem Themenbereich ´´Essen und Trinken´´ erhalten. Konkret, welche Bezeichnungen waren beispielweise für die ´´Nachgeburt der Kuh´´ gebräuchlich? Nämlich unter anderem Fege, Gefege, Gefürbe, Nutzen, Reinigung, Rose, Säubere, Säuberung, Schönmach, Trageschnürpflein. Und für ein ´´verkümmertes kleinstes Ferkel eines Wurfs´´ hieß es, je nach Ort und Region: Butz, Greder, Grempler, Gritscherlein, Hockerlein, Kruppse, Kümmerling, Nestbatz, Nestqua, Nestquack, Stümper. Somit präsentiert das Wörterbuch einen Ausschnitt aus der reichen Vielfalt des Dialektwortschatzes im Regierungsbezirk Mittelfranken. Dazu wurden in 230 Ortschaften in ausgiebigen Interviews Dialektsprecher zu ihrer Mundart befragt. Ihre Antworten geben vor allem Einblick in die Sprache des alltäglichen Lebens auf dem Lande. Das Wörterbuch schöpft aus den Erhebungen für den Sprachatlas und will deren Ergebnisse schon jetzt einem größeren Damit ist das Wörterbuch von Mittelfranken die erste größere, flächendeckende und vergleichbare Zusammenstellung zum dialektalen Wortschatz der Region. Eine erste Bestandsaufnahme aus den Erhebungen und Forschungen des Sprachatlas von Mittelfranken. Inhalt: I. Einführung - 1. Das Wörterbuch von Mittelfranken - 2. Der Sprachatlas von Mittelfranken - 3. Der Dialekt in Mittelfranken - 4. Auswahl und Gliederung des Wörterbuchs - 5. Benutzerhinweise - II. Wörterbuch - III. Sachgruppenverzeichnis - 1. Das Dorf, 2. Das Vieh und seine Pflege, 3. Butter und Käse, 4. Schwein, 5. Schaf, 6. Ziege, 7. Geflügel, 8. Pferd, 9. Hund, 10. Katze, 11. Fischerei und Imkerei, 12. Freilebende Tiere, 13. Zugtiere, 14. Wagen und Karren, 15. Schlitten, 16. Düngung, 17. Heuernte, 18. Ackerbau , 19. Getreide, 20. Hanf und Flachs, 21. Boden und Flur, 22. Geländeformen, 23. Das Wetter, 24. Blumen, 25. Wald und Holz, 26. Brennholz, 27. Nutzholz, 28. Zäune, 29. Obst, 30. Mosterei, 31. Weinbau, 32. Haus, 33. Dachstuhl, 34. Wohnung, 35. Gefäße, 36. Hausarbeit, 37. Wäsche waschen, 38. Brot, 39. Brotbacken, 40. Küche, 41. Gemüse, 42. Essen und Trinken, 43. Der Mensch und sein Körper, 44. Menschliche Eigenschaften, 45. Bekleidung, 46. Familie und Verwandtschaft, 47. Die menschliche Gemeinschaft, 48. Ausdrucksvolle Personenbezeichnungen, 49. Reden, 50. Menschliche Fortbewegung, 51. Tätlichkeiten, 52. Spiele, 53. Kirche, 54. Zeiteinteilung und Kalender, 55. Bezeichnung von Richtung und Lage, 56. Zahlen. Sowie Sondersprachliches in den Kapiteln 57. Jiddisch im Dialekt und 58. Rotwelsch im Dialekt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Agrar-Ggiganten - Ackerbau und Grasernte [DVD]
€ 15.99 *
zzgl. € 3.00 Versand

DVD / FSK-Freigabe: INFO-Programm / Genre: Dokumentarfilm / Sprache: Deutsch

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: Sep 24, 2018
Zum Angebot
Agrar-Ggiganten - Ackerbau und Grasernte [DVD]
€ 15.99 *
zzgl. € 3.00 Versand

DVD / FSK-Freigabe: INFO-Programm / Genre: Dokumentarfilm / Sprache: Deutsch

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: Sep 21, 2018
Zum Angebot
Deutsche Agrargeschichte
€ 30.80 *
ggf. zzgl. Versand

Vor 7500 Jahren brachten die in das heutige Deutschland einwandernden Bandkeramiker die Landwirtschaft von Südosten mit. Sie stießen an Rhein und Neckar auf die ebenfalls Landwirtschaft betreibende La Hoguette Kultur, die von Süden über das jetzige Frankreich kommend, dahin vorgedrungen war. Seit dieser Zeit war die überwiegende Mehrheit der Menschen in der Landwirtschaft tätig, was sich erst im späten 19. Jahrhundert auf Grund der Industrialisierung ändern sollte. Der 3. Auflage des Buches liegt ebenso wie den vorherigen Auflagen eine dreißigstündige Vorlesung zugrunde, die der Verfasser an der Universität Leipzig vor Studenten der Agrarwissenschaften gehalten hat. Bei der Überarbeitung wurden neueste Erkenntnisse, darunter auch aus DNA-Analysen, berücksichtigt. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Entwicklung von Ackerbau und Viehzucht, die genutzten Pflanzen und Tiere und deren Erträge bzw. Leistungen, die verwendeten Geräte, Maschinen und Betriebsmittel sowie die ökonomische Situation der Landwirtschaftsbetriebe, eingebettet in die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse und unter Bezug auf die Bevölkerungsentwicklung. Außerdem werden bedeutende Landwirte gewürdigt, die mit ihren Erkenntnissen dazu beitrugen, dass die wachsende Bevölkerung ernährt werden konnte und die immer wiederkehrenden Hungersnöte verschwanden. Es ist bemerkenswert, dass es in dem betrachteten langen Zeitraum zu wechselnden Verhältnissen von Ackerbau und Viehzucht kam. Nach der Einwanderung der Bandkeramiker überwog zunächst der erstere. Es folgte die lange Zeit des Übergewichts der Viehzucht gegenüber dem Ackerbau. Danach kam es mit dem Übergang zur Dreifelderwirtschaft etwa ab dem 8. Jahrhundert und der damit verbundenen Vergetreidung wieder zum relativen Rückgang der Viehzucht. Seit dem 19. Jahrhundert entwickelte sich auf Grund des steigenden Bedarfs an Erzeugnissen der Tierproduktion, zunächst unter Nutzung der Erkenntnisse zur verbesserten Dreifelder- bzw. Fruchtwechselwirtschaft, diese schneller als die Pflanzenproduktion, so dass heute das meiste Einkommen in der Landwirtschaft aus der ersteren kommt. Der Fleischverbrauch war um 1000 und um 1500 mit etwa 100 kg/Kopf und Jahr besonders hoch, um 1800 und danach auf Grund der weit verbreiteten Armut mit etwa 16 kg/Kopf und Jahr hingegen extrem niedrig. Da die ersten beiden Auflagen nur die Zeit bis zur Wiedervereinigung umfassten, werden in einem Nachtrag die wichtigsten Ereignisse für die Entwicklung der Landwirtschaft in den vergangenen 20 Jahren beschrieben und wird zu aktuellen Problemen Stellung bezogen. Dabei wird herausgearbeitet, dass die Landwirtschaft ebenso wie andere Wirtschaftszweige den industriellen Revolutionen unterliegt. Nach der im 19. Jahrhundert beginnenden Mechanisierung der Landwirtschaft (1. industrielle Revolution) findet gegenwärtig der Übergang zur Massenproduktion (2. industrielle Revolution) statt. Auf Grund der Verzögerung dieser Revolution in der Landwirtschaft im Vergleich zur Industrie ist sie bereits mit Elementen der 3. industriellen Revolution, d. h. der Automatisierung, und der 4. industriellen Revolution, dem Internet der Dinge, verbunden. Die Ablehnung dieser Revolutionen ist ebenso wie einst die Maschinenstürmerei unsinnig, aber sie müssen tier- und umweltfreundlich gestaltet werden und mit Wegen für die Bauern verbunden werden, sie für sich nutzbar zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Katalog der Pferde, Rindvieh, Schafe, Schweine,...
€ 17.90 *
ggf. zzgl. Versand

Katalog der Pferde, Rindvieh, Schafe, Schweine, Federvieh, der Geräte und Maschinen, sowie der landwirtschaftlichen Erzeugnisse jeder Art:angemeldet für die Internationale landwirtschaftliche Ausstellung Deutsche Ackerbau-Gesellschaft

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Das Rätsel der Großsteingräber
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Archäologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Geradezu schlagartig haben in der Jungsteinzeit vor rund 5.500 Jahren die Ackerbauern und Viehzüchter in Nordwestdeutschland eine völlig neue Bestattungssitte übernommen. Sie war mit dem mühseligen Bau von monumentalen Großsteingräbern verbunden. Die mit tonnenschweren Steinblöcken errichteten riesigen Grabbauten aus jener Zeit wirken so eindrucksvoll, dass man sie früher Riesen statt Menschen zuschrieb. Mit den tüchtigen Erbauern der Dolmen, Ganggräber und Steinkistengräber in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg befasst sich das Taschenbuch ´´Das Rätsel der Großsteingräber. Die nordwestdeutsche Trichterbecher-Kultur´´. Es schildert ihre Anatomie, Krankheiten, Häuser, Siedlungen, Landwirtschaft, Verkehrswesen, Werkzeuge und Waffen, ihren Schmuck, ihre Kunst sowie ihre Religion. Autor des Taschenbuches ´´Das Rätsel der Großsteingräber´´ ist der Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst. Er hat sich durch zahlreiche Bücher aus den Themenbereichen Archäologie und Paläontologie einen Namen gemacht. Das 136 Seiten umfassende Taschenbuch ist reich mit Zeichnungen und Fotos bebildert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot